Childhood in China: Prinzessin Madeleine besucht Kinderheime

welcomeIn China gibt es ungefähr eine Million Heimkinder. Kinder ohne Eltern, die (noch) kein neues Zuhause haben, die im Stich gelassen wurden, die in Waisenhäusern untergebracht werden. Manchmal über viele Jahre lang. Was diesen Kindern vor allem fehlt, ist Liebe, Nähe und Wärme.

 

Deshalb gründete Jenny Bowen 1998 die HALF THE SKY FOUNDATION (HTS). Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Kindern in diesen Einrichtungen in China ein Stück von dem zu geben, was sonst den Eltern obliegt: Glück, Geborgenheit und Lebensfreude; etwas, was im Alltag der Kinderheime oft zwangsläufig auf der Strecke bleibt und so wichtig für die emotionale Entwicklung ist.

 

PM China 1Die World Childhood Foundation unterstützt HALF THE SKY. Deshalb reiste Prinzessin Madeleine in ihrer Funktion als Childhood-Projekt-Managerin im November vier Tage lang nach China, um sich einen Eindruck über die Arbeit und Entwicklung der Einrichtung zu machen. Die Prinzessin besuchte zwei Standorte; einen  200 km östlich von Shanghai, den anderen in der Mongolei. „Dieser Besuch war besonders wichtig, weil HTS immer weiter expandiert", sagte Prinzessin Madeleine. Besonders von den Kindern war die Prinzessin sehr angetan. „Die Mitarbeiter der Zentren zu treffen, aber vor allem auch mit den Kindern Kontakt zu haben, macht unsere Arbeit real und hilft dabei, das Programm zu verstehen und zu erkennen, wie man es noch besser unterstützen kann."

 

tre pojkarDie HALF THE SKY FOUNDATION arbeitet in staatlichen Einrichtungen eng mit der chinesischen Regierung zusammen. Das gibt ihr eine einzigartige Stellung unter den Nichtregierungsorganisationen („NGO"). Die Stiftung sorgt dafür, dass sich in den 31 chinesischen Provinzen ausgebildete Fachleute liebevoll um verlassene Babys kümmern. Für die Bedürfnisse von Kindergarten-Kindern gibt es ein spezielles Lern-Programm – genauso wie für ältere, kranke oder behinderte Heimkinder. Und immer wieder geht es um Liebe, Aufmerksamkeit und ein gesundes Umfeld. Bisher wurde so rund 40.000 Kindern ein besserer und liebevollerer Start ins Leben ermöglicht.

 

Für die World Childhood Foundation sind Projektbesuche wie dieser so wichtig, um die Arbeit der Einrichtungen, die von der Stiftungen weltweit unterstützt werden, zu evaluieren.

 

Mehr Informationen unter www.halfthesky.org

 

TEXT: Christina Mänz

FOTOs: Charlotte Brandin, Childhood USA

 

 

 

 

 

 

 

So machen Sie einen Unterschied