Ein Armband für die Kinderrechte


Politiker, Royals, Schauspieler, Sportler.... und unzählige Freunde und Unterstützer der Stiftung tragen es weltweit: das Childhood-Armband! Jede Perle repräsentiert einen der vielen Artikel der UN-Kinderrechtskonvention. Welche besonders wichtig für die Arbeit von Childhood sind, was hinter Farben und Artikeln steckt, das lesen Sie hier:



Artikel 2:

Die Kinderrechte gelten für alle Mädchen und Jungen. Jedes Kind wird gleich behandelt, unabhängig von Rasse, Hautfarbe, Sprache, Religion, politischer Anschauung, ethnischer oder sozialer Herkunft.


Artikel 3: 

Bei allen Entscheidungen, die Kinder betreffen, steht immer deren Wohlergehen im Vordergrund.


Artikel 6:

Jedes Kind hat ein angeborenes Recht auf Leben und gesunde Entwicklung. Dieses zu gewährleisten ist die Pflicht jeder Regierung.


Artikel 12:

Jedes Kind hat das Recht auf freie Meinungsäußerung und darauf, Gehör zu finden.


Artikel 19: 

Jedes Kind hat das Recht auf Schutz vor jeglicher Form von körperlicher oder geistiger Gewalt und Misshandlung.


Artikel 20: 

Jedes Kind, das nicht von der eigenen Familie umsorgt wird, hat den Anspruch auf besonderen Schutz des Staates, der die Betreuung und Fürsorge durch Menschen sicherstellt, die Herkunft, Sprache, Religion und Kultur des Kindes berücksichtigen.


Artikel 31:

Jedes Kind hat das Recht auf Erholung, Freizeit, Spiel und Teilnahme am kulturellen Leben.


Artikel 34:

Jedes Kind hat das Recht auf Schutz vor jeder Form von sexueller Ausbeutung und Missbrauch.


Artikel 35:

Die Vertragsstaaten treffen national und international alle möglichen Maßnahmen, um Entführung, verkauf und Handel mit Kindern zu jedwedem Zweck und in jeglicher Form zu verhindern.


Artikel 39:

Jedes Kind, das Opfer von Vernachlässigung, Ausbeutung, Misshandlung oder einer anderen Form grausamer Behandlung geworden ist, hat das Recht auf physische und psychische Genesung und soziale Wiedereingliederung.




Danke für Ihre Unterstützung!


Zum Childhood Shop


Foto: Childhood USA











So machen Sie einen Unterschied