Das Netzwerk der Childhood-Projekte

Childhood kooperiert weltweit mit nationalen, regionalen und lokalen Nichtregierungsorganisationen und führt keine eigene Projekte durch. In Deutschland unterstützt die Stiftung derzeit zehn Initiativen, die dazu beitragen, dass Kinder und Jugendliche sicher, umsorgt und unversehrt aufwachsen und sich frei entfalten können (Projekte in Deutschland). Einige der Organisationen kooperieren auch in Sachen Prävention und Information; auch das ist ein Anliegen von Childhood.

 

Nur einige Beispiele: TERRE DES FEMMES berichtet zum Beispiel regelmäßig über Veranstaltungen von HEROES. Außerdem gibt es gemeinsame Podiumsdiskussionen wie zum Thema „Gewalt im Namen der Ehre/Zwangsheirat". TERRE DES FEMMES steht zudem in regelmäßigem Kontakt mit der Beratungsstelle „stop mutilation", einem Projekt, das ebenfalls von Childhood gefördert wird. Seit Jahren arbeiten beide Organisationen eng beim Thema weibliche Genitalverstümmelung zusammen. (CM)

 

Weitere Informationen unter:

www.terre-des-femmes.de

www.heroes-net.de

www.stop-mutilation.de

 

 

So machen Sie einen Unterschied