DRACHENSEGLER-EM in Boltenhagen startet mit CHILDHOOD RACE

In wenigen Tagen trifft sich die Segel-Elite in Boltenhagen. Vor dem Ostseebad wird vom 3. bis zum 8. Juli die Europameisterschaft der Drachensegler ausgetragen. Auftaktveranstaltung in der Weißen Wiek ist am Sonntagnachmittag das Childhood Race 2011.

Die internationale Spitzenklasse ist in Boltenhagen am Start: 75 Boote aus 15 Nationen haben zur Drachen-EM gemeldet, darunter mehr als 40 Teilnehmer mit Olympischen Medaillen, Welt- und Europameister sowie nationale Titelträger. Unter ihnen ist auch der amtierende Europameister und Vize-Weltmeister, Markus Wieser, der seinen Titel zum dritten Mal in Folge verteidigen will. Wieser ist Mitglied des erfolgreichen Transbunker Sailing Teams aus der Ukraine. Die Transbunker Group ist Hauptpartner des Events und gehört mit drei Crews zu den derzeit besten Drachen-Teams der Welt. Das Unternehmen engagiert sich in Russland, Weißrussland und der Ukraine für die Nachwuchs- und Jugend-Arbeit im Segelsport. In der Schwarzmeer-Stadt Odessa unterstützt Transbunker außerdem einige Waisenhäuser.

 

drachensegelZu Beginn der hochklassigen Regatten steht schon traditionell das Childhood Race. Die Stiftung ist Charity Partner der Drachenklasse. Das Rennen unter dem Motto „Segelsport der Spitzenklasse für Kinder in Not" wird bereits zum siebten Mal in Folge ausgetragen. Mehr als 35 Firmen, darunter Automobilpartner BMW, werden unter anderem auf den Drachenspinnakern ihre Unterstützung für Childhood signalisieren. "Das Charity Race ist eine Tradition, die sportlichen Spaß mit Hilfe für Kinder verbindet. Wir sind sehr dankbar für diese Partnerschaft”, sagte Childhood Deutschland Vorstand Matthias Kleinert. In den vergangenen Jahren kamen dank der Childhood Races fast 1 Million Euro für die Stiftung zusammen.

 

Text: Christina Mänz

Fotos: Nils Bergmann, Anna Libor

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So machen Sie einen Unterschied