Global Childhood Award

Königin Silvia von Schweden übergibt den
Global Childhood Award 2014 an Bing Wan

Insel Mainau, 23. August 2014

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung der 5. Lindauer Tagung der Nobelpreisträger ehrt Königin Silvia von Schweden als Stifterin der  World Childhood Foundation Bing Wan  aus China mit dem Global Childhood Award 2014.

Im Zuge einer Neuausrichtung auf die jüngere Generation hat die World Childhood Foundation erstmals den Global Childhood Award ausgelobt, einen Wettbewerb unter den über 450 jungen Ökonomen, die an der 5. Lindauer Tagung der Nobelpreisträger  für Wirtschaftswissenschaften teilnehmen. Unter dem Motto „Your big idea will help small people" wurden Konzepte entwickelt, die aufzeigen wie sich Unternehmen durch eine Kooperation mit Childhood gesellschaftlich engagieren könnten. Die Ideen wurden am Freitag, den 22. August vor einer hochkarätigen Jury und 100 Teilnehmern der Tagung der Nobelpreisträger präsentiert. Das Ergebnis des Wettbewerbs wurde durch digitale Moderation in Echtzeit ermittelt. Die Stimmen der Jury und der 100 jungen Ökonomen wurden mit je 50% gewertet.

Die Bewertungskriterien waren „Impact" (Wirkungsgrad), „Innovation" (Innovationsstärke) und „Sustainability" (Nachhaltigkeit). Die gewinnende Idee „Love knows no distance" stellt einen Ansatz vor, der sich der Herausforderung von Kindern in China annimmt die von ihren Eltern aufgrund der Migration von Arbeitskräften getrennt leben. Die Konzepte aller sechs Finalisten waren von einem hohen Engagement der jungen Ökonomen geprägt die Zukunft von Kindern positiv zu gestalten.

Die Resonanz auf den Childhood Wettbewerb war äußerst positiv und Gewinner Bing Wan war beeindruckt. Er sagte: "Persönlich waren die letzten vier Wochen eine tolle Erfahrung. Ich habe viel über die Herausforderungen beim Schutz von Kindern in China gelernt. Den Wettbewerb zu gewinnen ist mir nicht so wichtig. Es ging mir vielmehr darum einen Einfluss bei einem so wichtigen Thema haben zu können, einem Thema von dem ich vorher nur wenig wusste. Ich bin glücklich, dass ich einen Anlass gefunden habe um die zurückgelassenen Kinder von chinesischen Wanderarbeitern zu unterstützen und ich werde mein bestes tun dieses Thema weiterzuverfolgen. Einen herzlichen Dank der World Childhood Foundation für diese schöne Gelegenheit."

Als aktuelles Beispiel für eine Corporate Partnerschaft hat Childhood die „ThankYou" Kampagne in USA, Brasilien, Deutschland und Schweden eingeführt. Mit jeder Teilnahme wird einem weiteren Kind eine glückliche Kindheit ermöglicht. Diese online Kampagne ist verfügbar unter www.ThankYou.org.

Die World Childhood Foundation bedankt sich bei der UBS AG und der DIMA - Alliance for Digital Moderation ohne deren Unterstützung der Wettbewerb in dieser Form nicht möglich gewesen wäre.

Die Rede der Königin finden Sie hier:
Rede der Königin über den Global Childhood Award

So machen Sie einen Unterschied