Grazie! Benefiz-Gala in Italien


Soziale Verantwortung hat in seiner Familie Tradition. Jetzt engagiert sich Matteo Trombin auch für Childhood. Bei einer Pressekonferenz auf dem Familiensitz Palazzo Duranti Marzoli verkündete der 34-jährige Geschäftsmann, dass er einen Gala-Abend zugunsten der Stiftung organisieren wird. Matthias Kleinert, Vorstandsvorsitzender von Childhood Deutschland, stellte zudem erstmals in Italien die Ziele und Arbeit der Stiftung vor.


Das Motto der Benefiz-Gala, die Trombin mit Unterstützung seiner Familie und Freunde am 7. September 2013 veranstaltet, heißt "Giving Children a Childhood". Gefeiert wird auf seinem Anwesen aus dem 15. Jahrhundert in Palazzolo Sull'Oglio sowie in dem neuen Hotel, das gerade nebenan gebaut wird.


"Wir sind der Familie Trombin sehr dankbar, dass Childhood seine internationalen Aktivitäten nach Paris, Zürich und London nun auch hier, vor den Toren Mailands, vorstellen kann", sagte Kleinert. "Über alle Grenzen hinweg gilt es, das Bewusstsein für unsere Verantwortung füreinander zu schärfen; insbesondere für die Schwächsten unserer Gesellschaft: die Kinder."


Kleinert bedankte sich außerdem bei Karl Ulrich Herrmann, Inhaber der Oldtimer-Firma "Retro Promotion". Herrmann hatte Childhood  einen Fiat 130 Coupé zur Verfügung gestellt, der derzeit zugunsten der Stiftung verlost wird. Über ihn entstand auch der Kontakt nach Italien. "Nur erfolgreiche Unternehmen haben die Möglichkeit, sich sozial zu engagieren", sagte Herrmann mit Blick auf die Zusammenarbeit mit der Familie Trombin.



Foto: Matteo Trombin, Maria Harder, Matthias Kleinert, Karl Ulrich Herrmann.

So machen Sie einen Unterschied