Spendenaktion in Stuttgart für Childhood

Alte Liebhaber-Autos, hochkarätige Gäste und viel Herz für Childhood: Der Verein Retro Classic Culture feierte in Stuttgart sein fünfjähriges Jubiläum. Viele geladene Gäste kamen zum festlichen Empfang, bei dem auch eine Charity-Aktion zugunsten der World Childhood Foundation vorgestellt wurde.

 

Enthüllt wurde ein Fiat 130 (Baujahr 1975), der auf diversen Veranstaltungen und Messen präsentiert wird und letztlich gewonnen werden kann. Der Erlös der Losverkäufe geht an Childhood. „Die Freude am Hobby in dem Fall sind die Oldtimer-Fans gemeint - und soziale Verantwortung verbinden sich bei dieser Aktion zugunsten von notleidenden Kindern mal wieder bestens", freute sich Childhood-Vorstandsvorsitzender Matthias Kleinert. „So haben wir gleichzeitig auch die Möglichkeit, die Ziele der Stiftung einem breiten Publikum näherzubringen." (CM)

 

FOTO: ergonoMedia


(Prof. h.c. Dr. h.c. Dr. Peter Pfeiffer, 2. Vorstand RCC, Fürst Ludwig zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg 1. AvD Präsident, Prof. Dr. Ulrich Goll, Minister a.D., Matthias Kleinert, Vorstandsvorsitzender Childhood Deutschland, Maria Harder, Geschäftsführerin Childhood Deutschland und Karl-Ulrich Herrmann, Geschäftsführer RETRO Promotion GmbH.)

 

So machen Sie einen Unterschied