Projekt im Fokus

Refugio - ein besonderes Projekt, das Flüchtlingskindern die Angst nimmt.

„Refugio" – das bedeutet Zuflucht. Sich sicher und geborgen fühlen. Gut aufgehoben und beschützt.

Refugio Bremen bietet genau das. Es ist eine Zufluchtsstelle für Kinder, die neu in Deutschland sind - Kinder, die aufgrund von Krieg, Verfolgung oder Unterdrückung ihre Heimat verlassen mussten und in Deutschland auf eine sichere und friedliche Zukunft hoffen.

In Deutschland mangelt es – gerade im Hinblick auf die Entwicklung der Flüchtlingszahlen – nicht nur an Unterbringungsmöglichkeiten, sondern auch an geschultem Personal zur Betreuung und Therapierung von Flüchtlingskindern. Dies trifft insbesondere auf unbegleitete minderjährige Flüchtlinge zu, die häufig weder einen Ansprechpartner noch eine kindgemäße Unterstützung in Deutschland erhalten und damit einem größeren Risiko von Missbrauch und Ausbeutung ausgesetzt sind.

Einige geflüchtete Kinder leiden zudem unter einem Trauma. Sie haben entweder in ihrer Heimat, auf der Flucht oder nach ihrer Ankunft in Deutschland traumatische Erfahrungen machen müssen. Diese Kinder benötigen, wie alle traumatisierten Kinder, eine gezielte und qualifizierte Beratung und Therapie. Derzeit gibt es in Deutschland nur wenig solcher qualifizierter Anlaufstellen für die Traumabehandlung von Flüchtlingskindern.

Refugio ist eine dieser wenigen Anlaufstellen: Dort werden Kinder und Jugendliche im Raum Bremen und Niedersachsen von einem Fachkräfteteam betreut. Oft kommen DolmetscherInnen dazu, um eine Therapie trotz Sprachbarrieren durchzuführen.

Erfahrungen, die Kinder/Jugendliche der therapeutischen Beratung gemacht haben:
u.a. Verfolgung in der Heimat, Verlust von Familienmitgliedern, traumatische Fluchterfahrungen, aber auch Gefangenschaft, Folter und Zwangstätigkeit als Kindersoldat.

Herkunftsländer der Kinder/Jugendlichen:
u.a. Somalia, Eritrea, Gambia und Afghanistan
Alter der Kinder/Jugendlichen:
derzeit: 10-20 Jahre

Weitere Angebote von Refugio:
Freizeitangebote für Flüchtlingskinder, u.a. Fußballtraining (in Kooperation mit Werder Bremen)

Vor einigen Wochen waren wir gemeinsam mit einigen Journalisten des KINDER Magazins in unserem Projekt in Bremen. Der Grund des Besuches war ein gemeinsames Fußballtraining der Flüchtlingskinder mit Trainern des Werder Bremen e.V.. Aus dem Besuch ist ein umfangreicher Artikel mit vielen tollen Bildern entstanden. Hier finden Sie den Artikel zu Refugio Bremen.

Vielen Dank an die KINDER Redaktion für den Artikel!

Wussten Sie, dass…
Flüchtlingskinder zu einer durch (sexuellen) Missbrauch besonders gefährdeten Gruppe gehören?

Wir sind begeistert von diesem Projekt, weil…
Refugio Bremen auf der Grundlage seiner großen Expertise eine tolle fachliche Arbeit leistet und es zudem geschafft hat zu einem wirklichen Anlaufpunkt für geflüchtete Kinder und ihre Eltern zu werden, bei dem man sich verstanden und gut aufgehoben fühlt.

 Childhood unterstützt Refugio Bremen e.V. seit 2012.

Weitere Informationen zu Refugio Bremen finden Sie hier oder bei unseren Projekten.

So machen Sie einen Unterschied