Big Constructions and Commercial Sexual Exploitation Program

Organisation: Childhood Brasilien
Ort: Brasilien
Dieses Projekt unterstützt: Missbrauchte und von Gewalt betroffene Kinder

Im Rahmen der Umsetzung von Infrastrukturmaßnahmen besteht in Brasilien die erhöhte Gefahr der sexuellen Ausbeutung und Prostitution Minderjähriger. Ziel dieses Projekts ist es daher, betroffene Regierungen, Unternehmen und soziale Einrichtungen zu informieren und zu mobilisieren, um gemeinsam jenem Trend entgegenzuwirken. Hierzu wird vor allem versucht, das Problem bekannt zu machen und in eine öffentliche Debatte zu überführen. Neben Umweltbelangen soll somit dem Schutz von Kindern und Jugendlichen bei der Infrastrukturentwicklung des Landes ein fester Platz eingeräumt werden. Gemeinsam mit dem Zentrum für Nachhaltigkeit der Fundacão Getúlia Vargas und in Kooperation mit 14 brasilianischen Unternehmen entwickelt Childhood Brasilien zudem ein System zur Beaufsichtigung der Träger von Infrastrukturmaßnahmen. Langfristig soll damit auch auf lokaler und regionaler Ebene eine Sensibilität für das Problem geschaffen werden, um auf diese Weise Prävention zu betreiben.

Weitere Informationen unter: www.childhood.org.br

Kontaktperson bei Childhood:
Childhood Brasil
childhood@childhood.org.br