Präventionsarbeit bei von Menschenhandel betroffenen Frauen

Organisation: Asha Nepal
Ort: Katmandu, Nepal
Dieses Projekt unterstützt: Gefährdete Familien, Kinder in der Gemeinschaftspflege

Die Rechte unzähliger Frauen und Kinder in Nepal werden täglich verletzt – durch Menschenhandel, sexuellen oder körperlichen Missbrauch, Kinderarbeit oder Diskriminierung. Das Projekt von Asha Nepal (Asha ist das nepalesische Wort für Hoffnung) unterstützt daher unter anderem Frauen, die Opfer von Menschenhandel geworden sind. Mitarbeiter der Organisation nehmen Hausbesuche vor und unterstützen die Frauen bei der Suche nach einer Unterkunft, bei Bildung und Ausbildung und bei der Therapie von Traumata und anderen mentalen Problemen. Durch diese präventiven Maßnahmen soll verhindert werden, dass die Kinder dieser Frauen in Heimen untergebracht werden müssen. Bei Bedarf werden die Kinder jedoch zu Pflegefamilien gegeben, um ihnen das Aufwachsen in einem familiären Umfeld zu ermöglichen.

Weitere Informationen unter: www.asha-nepal.org

Kontaktperson bei Childhood:

Joel Borgström
joel.borgstrom@childhood.org